koenigwewer2015Einen Auftakt nach Maß feierte die St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer 1910 e.V. am vergangenen Samstag beim traditionellen Vogelschießen auf dem gut besuchten Festplatz. Vor den Schießwettbewerben führte Oberst Hans-Werner Koepsell noch einige Auszeichnungen durch: bei den Schießsportlern wurden die entsprechenden Ketten an Schülerprinz Fabian Schröder und Jugendprinz Christian Drewes übergeben. Zum Ehrenleutnant wurde der langjährige Vogelbauer Dieter Schallert ernannt.

 

Sascha Miks erringt die Würde des Jungschützenkönigs

Anschließend ermittelten die Weweraner zunächst die Prinzen und den König der Jungschützenabteilung. Neuer Jungschützenkönig wurde Sascha Miks mit dem 147. Schuss. Die weiteren Insignien gingen an Tobias Beil (Krone),  Florian Lohmann (Apfel) und Kevin Reike (Zepter).

Im Anschluss daran startete das Prinzenschießen mit folgendem Ergebnis: Kronprinz Jonas Balke mit dem 25. Schuss, Apfelprinz Christoph Poguntke mit dem 42. Schuss und Zepterprinz Claus Schmidtmeier mit dem 37. Schuss. Der neue Weweraner Schützenkönig ist Michael Schadomsky, der um 18:48 mit dem 142. Schuss die Reste des Adlers von der Vogelstange holte. Zu seiner Königin erwählte der 45. jährige Technische Angestellte in einem Bielefelder Telekommunikationsunternehmen seine Gattin Melanie Denzer. Gemeinsam mit den Damen und Herren des Hofes werden sie nun am kommenden Wochenende (15. bis 18. Mai) die Weweraner Schützen regieren.

(Quelle: www.schuetzen-wewer.de)

Diözesanschülerprinzessin Eileen SchäfergockelDer Bezirksverband Paderborn-Stadt stellt in diesem Jahr die Diözesanschülerprinzessin. Am Wochenende des 08. und 09. Mai fanden die Diözesanschießwettbewerbe beim DJT in Stukenbrock-Senne statt. Beim Schießwettbewerb konnte Eileen Schäfergockel von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen, sich mit 28 Ringen die Würde der Diözesanschülerprinzessin sichern und vertritt somit den Bezirksverband auf den Bundesjungschützentagen 2015 in Bösel vom 09.-11.Oktober. Ebenfalls erfolgreich war die Mannschaft des Bezirksverband Paderborn-Stadt. Diese konnte sich wiederholt in Folge im Mannschaftsschießen mit 553 Gesamtringen durchsetzen. Mehr Infos gibt es hier


Scroll to Top