Rückblick 2018

Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Temperaturen ermittelte der Bezirksverband Paderborn-Stadt an diesem Wochenende einen neuen Bezirkskönig. Vor dem eigentlichen Bezirkskönigsschießen starteten um 09.30 Uhr die Jungschützen aus Benhausen, Elsen, Schloß Neuhaus und Wewer mit einem zünftigen Frühstück, um im Anschluss einen Nachfolger für ihren Bezirksjungschützenkönig Jonas Balke zu ermitteln. Der Bezirksbundesmeister Günther Hecker bedankte sich in seiner Begrüßungsrede für den Einsatz der Jungschützen und betonte, wie wichtig ihm eine aktive und hinterfragende Jugend sei. Nach dem Frühstück startete dann der Schießwettbewerb. Bereits mit dem 36. Schuss wurde Dennis Glasmeyer aus Benhausen neuer Kronprinz. 20 Schuss später fiel dann der Apfel. Neuer Apfelprinz wurde André Noll, ebenfalls aus Benhausen. Nun hielt der Adler nur noch das Zepter in seiner Kralle. Mit dem 86. Schuss entriss Philipp Lütke-Bexten aus Schloß Neuhaus dann dem Adler die letzte Insignie und wurde neuer Zepterprinz. Nach einer kurzen Schießpause ging es dann schließlich weiter mit der Suche nach einem neuen Bezirksjungschützenkönig. Nur kurze Zeit später konnte René Noll aus Benhausen mit einem präzisen Schuss die letzten Reste des Vogels aus dem Kugelfang schießen und wurde so mit dem 101. Schuss neuer Jungschützenkönig des BdSJ-Bezirksverbands Paderborn-Stadt.

Nach der Jugend folgte dann schließlich das Schießen der „Altschützen“. Nach einem kurzen Marsch und der Begrüßung einiger Gäste durch unseren Bezirksbundesmeister Günther Hecker ermittelten nun die vier Vereine die neuen Bezirksprinzen. Per Losverfahren wurde unter allen amtierenden Insignienträgern die Schießreihenfolge ausgelost. Mit dem 11. Schuss wurde Bernd Schröder von der St. Hubertus- Schützenbruderschaft Elsen neuer Bezirksapfelprinz. Beim 22. Schuss hatte der amtierende Bezirkskönig Arthur Diele aus Wewer, der in diesem Jahr auch Apfelprinz in seiner Bruderschaft war, dann das glückliche Schieß-Händchen und schoss dem Adler die letzten Reste der Krone vom Kopf. Nur sechs Schuss später hieß es wieder jubeln. Mit dem 28. Schuss wurde Andreas Tasche aus Benhausen neuer Bezirkszepterprinz.

Nachdem nun alle Insignien gefallen waren mussten die amtierenden Majestäten der Vereine an die Flinte. In einem hochspannenden Schießwettkampf schossen die Schützenkönige Hermann Bracke aus Benhausen, Mario Knaup aus Elsen, Raimund Voß aus Schloß Neuhaus und Patrick Thiele aus Wewer Schuss für Schuss auf den Adler. In letzten dramatischen Minuten setzte schließlich Raimund Voß mit dem 124. Schuss einen Volltreffer und der Adler fiel aus dem Vogelfang. Raimund Voß ist somit neuer Bezirkskönig und sichert sich nach einer 10-jährigen Durststrecke mal wieder die Bezirkskönigswürde für den Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus.

Bezirksbundesmeister Günther Hecker gratulierte bei der Proklamation den neuen Würdenträgern zu ihrem Erfolg. Er dankte insbesondere Arthur Diele aus Wewer für seinen Einsatz im vergangenen Jahr. Er habe den Bezirksverband immer hervorragend vertreten. Dank sagte er auch der ausrichtenden St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer für die hervorragende Organisation, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat. Besonders begrüßen konnte Günther Hecker am Samstag den Bezirkspräses Uwe Schläger, stellv. Diözesanbundesmeister Ludger Segin, den ehemaligen stellv. Landrat Fritz Farke, den Vorsitzenden der CDU Ortsunion Wewer Christian Hartmann und als Vertreter der Sparkasse Paderborn-Detmold den Regionalleiter aus Elsen Michael Hachmeyer.

Auch Ehrungen wurden verliehen. Vor 40 Jahren wurde im Bezirksverband Paderborn–Land Ehrenbrudermeister Helmut Steins von der St. Hubertus- Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. Diözesan- und Bezirkskönig, seit 2010 gehört die St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. aber dem Bezirksverband Paderborn-Stadt an. Darum hatte der Bezirksverband Paderborn-Stadt zwei 40jährige Jubilare zu Ehren, denn auch Heinrich Schmitt vom Bürger- Schützen- Verein Schloß Neuhaus 1913 St. Henricus- Bruderschaft e.V. wurde 1978 Bezirkskönig des Bezirksverbandes Paderborn-Stadt.

Vor 25 Jahren wurde Hans-Gerd Höckelmann auch aus Schloß Neuhaus Bezirkskönig des Bezirksverbandes Paderborn- Stadt.

Für besondere Verdienste innerhalb des Bezirksverbandes Paderborn-Stadt wurde Christoph Poguntke ein Orden und eine Urkunde verliehen.

Fotos Kevin Reike

« 1 von 6 »

Fotos von Kevin Reike

Fotos Josef Jakobsmeyer

« 1 von 7 »