2016_vogelschiessen_79

Bestes Wetter herrschte in diesem Jahr zum Vogelschießen in Wewer am 6. Mai. Kaiserwetter eben. Ein gutes Omen, wie wir später noch sehen werden. Zunächst aber begrüßte Oberst Hans-Werner Koepsell die zahlreichen Gäste auf dem Festplatz in Wewer und zeichnete mit Meike Töpfer (Bronzener Fahnenschwenkerorden) und Patrick Thiele (Jugendverdienstorden in Bronze) zwei verdiente Mitglieder der erfolgreichen Weweraner Fahnenschwenker aus.

Programmgemäß begann dann das Vogelschießen der Jungschützen, bei dem sich um 16:45 Uhr Florian Möhring mit dem 122. Schuss die Königswürde sicherte. Zuvor hatten Jonas Balke (Krone), Jonas Ruschkowski (Zepter) und Sascha Mills (Apfel) die Prinzen unter sich ausgemacht.

Beim anschließenden „großen“ Vogelschießen hatten es die Teilnehmer offensicht sehr eilig, als es um die Prinzen ging. Innerhalb von nur 5 Minuten waren André Wenkemann (Krone, 14. Schuss), Michael Schadomsky (Zepter, 13. Schuss) und Arthur Diele (Apfel, 19. Schuss) erfolgreich.

Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer auf dem Festplatz in Wewer holte danach Dachdeckermeister Franz-Josef Hartmann aus der Schloß-Kompanie um 18:40 Uhr mit dem 67. Schuss die Reste des Vogels von der Stange. Da er im Jahr 1991, also vor 25 Jahren, schon einmal König der Bruderschaft war, ist der Jubelkönig der zweite Weweraner Kaiser nach Hubert Brand. Zu seiner Mitregentin erkor Franz-Josef Hartmann seine Gattin Evelin. Dem Hofstaat gehören Guido Hartmann mit Gattin Anja Dittrich-Hartmann, Christian und Nicole Hartmann, Stefan Hartmann und Anna Schlotter, Silvia und André Wenkemann, Eva und Christof Morawe sowie Christoph Poguntke als Zeremonienmeister an.

Abschließend wurde dann traditionell um die Almeprinzen geschossen. Die folgenden Schützen(in) setzten sich hier durch: Florian Eilers (Gold), Patrick Matkowski (Silber), Herrmann-Josef Lüther (Altsilber), Jonas Balke, Katja Bunte, Thorsten Bunte, Wilhelm Rüsing und Manuel Rudolph.

Am Abend übergab im Rahmen der Proklamation der scheidende König Michael Schadomsky seinem Nachfolger Franz-Josef Hartmann die Königskette. Anschließend eröffnete das neue Kaiserpaar mit seinem Ehrentanz den Festball, der bei bester Stimmung bis in den frühen Morgen andauerte.

Scroll to Top